Ein vierfacher Vater und Erzieher über Familie, Erziehung, Träume & Karriere, Kindheitserinnerungen, Do it Yourself

Kinder dürfen nicht allein gelassen werden – unterstütze SOS Kinderdörfer!

| Keine Kommentare

SOS Kinderdörfer sucht Paten

Vor einigen Tagen bekam ich eine E-Mail, worin ich gefragt wurde, ob ich das Charity Projekt von SOS Kinderdörfer auf meinem Blog durch einen Video-Link unterstützen möchte. SOS Kinderdörfer sucht Paten für Elternlose Kinder.

Wem kann man heute schon noch trauen

Ich bin ehrlich, ich wusste nicht sofort, ob ich dieses Projekt unterstützen sollte. Überhaupt stehe ich sehr skeptisch solchen Aktionen gegebüber, da man nie weiß wohin sein hart erarbeitetes Geld wirklich fließt. Wem kann man heute schon noch trauen!?

Bei SOS Kinderdörfer ist dies anders. Hier wird TRANSPARENZ groß geschrieben und viele bekannte Personen stehen mit ihren Namen für dieses Projekt. Ich denke, viele wissen was ich meine.

Wir alle haben eigene Probleme, aber…

Hinzu kommt, dass ich denke, das wir alle unsere eigenen Probleme haben. Trotz alledem bin ich auch überzeugt, dass jede Mami und jeder Papi, und jeder Kinderliebe Mensch, der es nicht mit ansehen kann, wenn Kinder kein zu Hause haben, in Armut leben, keine Schul- und Berufsbildung genießen, allein beim Hören „Hilfe für Elternlose Kinder“ warm ums Herze wird und helfen möchte.

Menschen rücker näher aneinander

Gerade in dieser Jahreszeit, wo die Menschen näher aneinander rücken und über den eigenen Tellerrand hinausschauen, rücken Aktionen wie SOS Kinderdörfer mehr in das Bewußtsein der Menschen. Denn wer will in dieser kalten Jahreszeit, kurz vor Weihnachten, schon allein auf der Straße frierend leben, kein zu Hause haben und vor Hunger keinen klaren Gedanken fassen können!?

Wer Geld übrig und ein Herz für Kinder hat, der sollte das Projekt von SOS Kinderdörfer unbedingt unterstützen!!!

ALLES GUTE DEM PROJEKT!!!

Autor: Christian Kempe

Hi, ich bin der Christian oder auch Chris genannt. Ich blogge über Themen wie Familie, Erziehung, Träume, Karriere und Kindheitserinnerungen und arbeite als Erzieher. Einblick erhaltet ihr in mein wundervolles, chaotisches und oft auch nervenaufreibendes Familienleben mitten in Berlin. ​Mein Motto ist: Wer immer nur das tut, was er immer tut, der wird an seiner Situation nichts ändern! Ihr findet mich auch auf Facebook, Youtube und Google+ .

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen