Ein vierfacher Vater und Erzieher über Familie, Erziehung, Träume & Karriere, Kindheitserinnerungen, Do it Yourself

Der Schnecki

Blogvorstellung Kurz und gut – unsere Familiennotizen

| 13 Kommentare

Es gibt bloggende Mamis oder Papis bei denen scheinbar immer die Sonne scheint. Regen und Gewitter existieren nicht. Ich traue diesen rosa-roten, aalglatten Frieden nicht und freue mich daher auf meine heutige Blogvorstellung – „Kurz und gut – unsere Familiennotizen“.

Der Schnecki

Bei meiner Maus und mir ist nicht alles immer nur schön und Friede, Freude, Eierkuchen. Umso mehr gibt es mir Kraft, wenn auch andere Mamis oder Papis dieselben Probleme, wie wir, haben und darüber sprechen bzw schreiben.

Babsy, die Autorin von Kurz und gut – unsere Familiennotizen, ist eine von diesen.

Ihren Blog lese ich sehr gern und besuche ihn täglich. Das nicht nur, weil Babsy immer so schöne köstliche Gerichte vorstellt und tolle Sachen mit ihrer Familie macht, sondern gerade auch, weil ihr Blog echt ist, nichts Gefacktes und ich mich darin wieder finde.

Babsy, das ist die Mami von dem kleinen süßen Blondschopf, Schnecki, und die Ehefrau vom Hausbären. Sie kommt aus Wien (Österreich).

Babsy schreibt auf ihren Blog nicht über DIY Anleitungen, Design- und Beautytipps. Sie veranstaltet auch keine Gewinnspiele. Dafür schreibt sie herzliche Geschichten aus ihrem ganz normalen Familienalltag, über alles was das Leben ihr so bietet. Wenn ihr Alltag mal so normal wäre, wie es uns Babsy weiß zu machen versucht.

Da ist ihr Schnecki, der Buchstaben in seine Frühstücksbrote beißt und die liebevolle Mami, die ihn dafür bewundert. Aber wundert Euch darüber nicht. Mami Babsy möchte sich auch bei einen Kinderkonzert am liebsten unter die Kinder mischen, hüpfen und tanzen. Dumm nur, dass die Plätze vor der Bühne für die Kinder reserviert sind.

Die Heimat von Babsy - der Wiener Hausberg

Die Heimat von Babsy – der Wiener Hausberg

Bei Babsy mag ich ihre herzlichen Anekdoten, wie diese…

«In der Therme…
Schnecki: „Mami, wie gut kannst du eigentlich tauchen?“
Ich: „Nicht sehr gut“
Schnecki: „Zeig´s mir mal!“
Ich tauche widerwillig, mit zugehaltener Nase (ja ich weiß, echte Wasserratten schaffen das ohne besagte Taucher-Unart), und wohl wissend, dass das Fett auf meinem Allerwertesten mich gnadenlos wieder an die Wasseroberfläche befördern wird, in die Tiefen des 1,50 m Beckens, komme ich wieder nach oben und sehe mein Kind erwartungsvoll an.
Schnecki: „Das war aber nicht sehr elegant!“
»

…oder beim Zähneputzen…

«“Schneeeecki, komm Zähneputzen!“

Ein vorwurfsvoller Blick des Juniors:“Mama, du sagst immer die Wörter, die ich nicht hören will.“
»

Aber vorallem mag ich ihre ehrlichen Worte, wie als sie vor Kurzem über die soziale Kompetenz  ihres Schneckis schrieb:

«…ich habe mich lange Zeit fertig gemacht (und fertig machen lassen), weil unser Kind angeblich keinerlei soziale Kompetenz entwickelt hatte. Er hatte Angst vor anderen gleichaltrigen Kindern, flüchtete am Spielplatz von jedem Spielgerät, sobald sich ein Kind näherte und es war für mich alles andere als entspannend, mich mit anderen Müttern zu treffen, weil ich wusste, der Schnecki würde sich total unwohl fühlen, quengeln, auf mir kleben und minütlich sagen, dass er nachhause möchte. Es gab eigentlich nur zwei Kinder, mit denen wir uns (ohne innere Anspannung meinerseits) treffen konnten.
Ihr wisst sicher, wie das ist, wenn man als Mama völlig verunsichert ist, man denkt, man hat irgendetwas gehörig falsch gemacht, man hat versagt, man hat die Zukunft seines Kindes schon von Anfang an verkorkst. Was die Sache dann nicht unbedingt einfacher macht, sind Zwischenrufe von außen, und wenn sie sogar aus der eigenen Familie kommen, ist das noch viel schmerzhafter. Ich erinnere mich an so eine Begebenheit, die vor etwa einem Jahr stattgefunden hat.»

Besucht das Blog von Babsy am besten selbst. Ich wünsche Euch viel Spaß beim schmöckern!!!

Autor: Christian Kempe

Hi, ich bin der Christian oder auch Chris genannt. Ich blogge über Themen wie Familie, Erziehung, Träume, Karriere und Kindheitserinnerungen und arbeite als Erzieher. Einblick erhaltet ihr in mein wundervolles, chaotisches und oft auch nervenaufreibendes Familienleben mitten in Berlin. ​Mein Motto ist: Wer immer nur das tut, was er immer tut, der wird an seiner Situation nichts ändern! Ihr findet mich auch auf Facebook, Youtube und Google+ .

13 Kommentare

  1. Kenne ich noch gar nicht. Werde gleich mal schauen. Das mit der Blogvorstellung ist eine sehr schöne Sache.

    Liebe Grüße, Tina

  2. Lieber Chris,
    vielen Dank für diese tolle, geniale Vorstellung meines Blogs, ich freu mich ur darüber 🙂 Du hast dir ja wahnsinnig viel Mühe gemacht, ich bin ganz hin und weg und eigentlich fehlen mir die Worte!
    Man merkt, dass du dir wirklich Gedanken gemacht hast, das Wesentliche (eben das ganz Normale, und alles andere als Perfekte) meines Blogs zu beschreiben und du hast voll ins Schwarze getroffen!
    Nochmals vielen, lieben Dank,
    Alles Liebe Babsy

    PS: hast du das buch „wicky, slime & piper“? oder gibts das gar nicht mehr zu kaufen?

  3. Hi Babsy,

    schön das Dir die Blogvorstellung gefällt und Du Dich selbst erkennst. 🙂 🙂 🙂 🙂 Ich hoffe sie gefällt auch den Anderen bzw Dein Blog. Ich habe aber gerade schon gesehen das der Beitrag schon 8 Likes bei Facebook hat, also muß es Anderen scheinbar gafallen haben. 🙂

    Du hast mir das Buch empfholen und ich habe es mir gekauft. Ja, man kann es noch kaufen. 🙂

    Liebe Grüße und auf viele Besucher bei Dir!!!!

    Christian

    • Guten Morgen,
      als ich mir heute meine Statistik angesehen hab, hat´s mich fast von den Socken gehoben, ich hatte gestern über 100 zugriffe (das hat´s noch nie gegeben) und eine neue Leserin, juhuu! Ich freu mich wie eine Schneekönigin 🙂

      Ich muss grad so lachen, ich bin zwar schon ein bissl vergesslich, aber so schlimm ist es noch nicht, dass ich nicht mehr wüsste, dass ich dir das Buch empfohlen hab 🙂 Kurz danach hab ich aber bei amazon nach dem buch gesucht und gesehen, dass es nur noch gebrauchte zu horrenden Preisen gibt. Also dachte ich, wenn du es nicht mehr bekommen hättest, hätt ich dir eines geschickt 😉
      Alles Liebe Babsy

  4. Ist ja super lieb von Dir. Ich vergesse auch so vieles. 🙂

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viele Besucher!!!

    Ganz liebe Grüße, Christian

  5. Aaaaalso junger Mann, wenn ICH dat machen könnte, hätte es die Neuerung schon laaaange gegeben! ABER ich bin ja etwas *hust* technischunbegabt (vorsichtig ausgedrückt!) und außerdem ist mein Hörnchen, die die es macht, bissle kränklich, dat arme Muckel. So müssen wir uns alle in Geduld üben! Auch wenn das üüüüüberhaupt so gar nicht meins ist *brüll* Komm gut in den Tag, mein Freund!

    Herzensgrüße,
    Jen

    • Hallöschen Jen

      Da haben wir ja etwas gemeinsam – die jute Ungeduld. 🙂 Obwohl, wenn ich mir es so recht überlege, dann haben wir noch viel mehr gemeinsam. Technisch bzw internettechnich bin ich auch verdammt unbegabt. Ich habe zwar keine Muckel, aber meine Schwesterherz greift mir fleißig unter die Arme und macht das super. 🙂

      Liebe Grüße, Christian

  6. Aus der Heimlichkeit trete ich jetzt mal hervor!
    Ich lese hier schon so lange still mit…

    und jetzt hab ich dich getaggt!
    Schau mal bitte rein

    http://lilazauberhaft.blogspot.de/2013/02/ich-wurde-getaggt.html

    • Bevor ich mir jetzt den Link anschaue, gestehe ich… ich weiß noch nicht mal was getaggt heißt. 🙂 Bin gespannt was mich erwartet. 🙂

      Find ich dufte das Du hier mitliest. Es freut mich sogar riesig!!!! 🙂

      Liebe Grüße, Christian

    • 🙂 Super das Du mich verlinkt hast. Noch mehre freue ich mich aber darüber, das ich ein Lieblingsblog von Dir bin.

      Liebe Grüße, Christian

  7. Wat wären wir nur ohne unsere fleißigen Helfershelferinnen?! Ja ja, Gemeinsamkeiten sind schwer zu leugnen *kicher* Find ich gut! Habt einen tollen Sonntag.

    Herzensgrüße,
    Jen

  8. Juuuuhuuuu junger Mann!
    Ich wollte euch nur kurz ein tolles Wochenende wünschen. Genießt die Familienzeit! Und hoffentlich spielt das Wetter auch mit.

    Herzensgrüße,
    Jen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen