Ein vierfacher Vater und Erzieher über Familie, Erziehung, Träume & Karriere, Kindheitserinnerungen, Do it Yourself

Melinchen und Lotti am Frühstückstisch

Gemeinsam essen macht Familie und Kinder stark

| 2 Kommentare

Ich liebe es, wenn ich mit meiner Familie gemeinsam esse. Selbst dann, wenn unser Melinchen (2) mal wieder mit dem Essen spielt, nicht auf ihren vier Buchstaben sitzen bleiben kann und ununterbrochen Faxen macht. Oder wenn unsere Lotti (8 Monate) nicht auf hören kann herum zu jammern, weil sie trotz ihrer ordentlichen Mittagsportion immer noch nach Essen schreit. Mir ist es sehr wichtig,

Melinchen und Lotti am Frühstückstisch

Melinchen und Lotti am Frühstückstisch

dass wir alle gemeinsam essen. Ich kenne es aber auch gar nicht anders. Habe ich als klener Bengel doch auch mit meinen Eltern immer zusammen gegessen, wenn auch oft nur ein bis zwei Mal am Tag.

Wie wir es mit dem gemeinsamen Essen halten

Leider schaffen auch wir es nur einmal am Tag gemeinsam zu essen. Aber ich sage mir, lieber ein Mal, als kein Mal! Ich muß früh zu Arbeit. Da bleibt wenig Zeit. Die Mama bringt Melinchen in den Kindegarten. Zeit für ein gemeinsames Frühstück ist da kaum. Umso schöner, wenn wir es dann schaffen alle gemeinsam am Abend Abendbrot zu essen. Ich und Maus können dabei ein bissel schnacken und Melinchen unterhält uns mit jeder Menge Quatsch. Es ist schön, wenn wir alle zusammen sind.

Auch wenn das Essen bei uns nicht wie bei Mustermanns abläuft, wo kein Kind schmatzt oder erst aufsteht, wenn alle mit dem Essen fertig sind, ist diese gemütliche Familienrunde eine kleine Auszeit für mich im sonst so stressigen Familien- und Arbeitsalltag.

Ich gebe aber auch zu, dass ich es ab und an genieße einen kleinen Snack unterwegs zu naschen. Nur für mich, ohne dass ich neben mir auf meine Tochter schielen muß, ob sie schon wieder mit dem Essen spielt oder dieses von einem zum anderen Teller befördert und dabei die Hälfte auf dem Tisch verstreut. So verschiebt meine Maus auch ab und an ihr Abendbrot auf ganz spät, wenn die Kinder schon schlaffen. Hier hat sie mehr Ruhe um das Essen zu genießen.

Gemeinsam essen macht Familie und Kinder stark

Melinchen hilft in der Küche beim Abwaschen

Melinchen hilft in der Küche beim Abwaschen

Gerade für Kinder sind Rituale, wie das gemeinsame Essen mit der Familie, wichtig! Es ist etwas Beständiges auf das sich Kinder verlassen können. Es gibt ihnen Sicherheit und Orientierung im Alltag. Mit dem Frühstück beginnt der Tag und mit dem Abendbrot endet er.

Gemeinsame Erlebnisse, wie wenn man zusammen kocht oder isst, schweißen zusammen. Das macht die Familie stark!

Beim Essen und Kochen können Kinder auch sehr viel lernen, auch wenn das auf dem ersten Blick einen selbst gar nicht so bewusst ist. Denn Kinder lernen ein gesundes soziales Miteinander. Der eine macht das Essen und der Andere deckt schon einmal den Tisch. Der eine räumt den Tisch ab und der Andere wäscht schön einmal das dreckige Geschirr. Jeder hat eine Aufgabe. Ein Rädchen greift ins andere und so funktioniert das Ganze.

Kinder wollen oft wie Erwachsene sein. Hier können sie beim Essen viel lernen, denn sie schauen Mama und Papa genau auf ihre Hände. Zum Beispiel können sie so das essen mit Messer und Gabel lernen oder wie man aus einem Glas trinkt, ohne Lätzchen sauber bleibt und erst mit dem Essen beginnt, wenn alle da sind. Ganz klar, dafür muss man üben. Aber das üben vor den Eltern oder Geschwistern macht doppelt so viel Saß, wenn die ganze  Runde tönt:  «Toll machst du das!»

Ab und an lasse ich mir von unseren Melinchen auch gerne beim Kochen helfen. Nicht weil es mir die Arbeit erleichtert, sondern weil es ihr und mir Spaß macht. Ganz nebenbei bekommt sie ein Bewusstsein für Lebensmittel und zum selber Kochen, und scheut sich nicht auch den Dreck zu beseitigen. Das Leben hat halt nicht nur schöne Seiten zu bieten.

Buch zum Thema gemeinsam Essen

Wenn Ihr ein gutes Buch zum Thema „gemeinsam Essen“ sucht, dann kann ich Euch das von dem bekannten dänischen Familientherapeuthen und Autor Jesper Juul empfehlen. Er meint, das regelmäßige Treffen am Tisch das Salz in der Familien Suppe sind und schrieb das Buch Was gibt’s heute?: Gemeinsam essen macht Familie stark (Beltz Taschenbuch / Ratgeber).

Wer es von Euch haben möchte, der kann das Buch ganz bequem bei Buchlokal bestellen und unterstützt ganz neben bei auch noch lokale Strukturen, die es bitter nötig haben.  Buchlokal ist ein wundervoller Buchladen in meinem Pankower Kiez (Ossietzkystraße 10, 13187 Berlin), der auch einen schönen Online-Shop hat. Wer aus Berlin-Pankow stammt, der kann bei der Online-Bestellung auch ganz einfach anklicken, dass er das Buch im Laden abholen möchte. 🙂

Wer das Buch lieber über Amazone bestellen möchte, kann dies hier (1) tun.

  • (1) Liebe Leserinnen und Leser, die Website www.papiredetmit.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., ein Partnerwerbeprogramm, das für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.co.uk / Javari.co.uk / amazon.de / amazon.fr / Javari.fr / amazon.it Werbekostenerstattungen verdient werden können.

Autor: Christian Kempe

Hi, ich bin der Christian oder auch Chris genannt. Ich blogge über Themen wie Familie, Erziehung, Träume, Karriere und Kindheitserinnerungen und arbeite als Erzieher. Einblick erhaltet ihr in mein wundervolles, chaotisches und oft auch nervenaufreibendes Familienleben mitten in Berlin. ​Mein Motto ist: Wer immer nur das tut, was er immer tut, der wird an seiner Situation nichts ändern! Ihr findet mich auch auf Facebook, Youtube und Google+ .

2 Kommentare

  1. Schön, wenn das was vorgelebt wurde weiter gelebt wird. Ja das gemeinsame Essen mit der Familie, wenn es auch nur 1 mal am Tag ist, ist sehr wichtig. Besonders wichtig ist auch die Kinder bei der Vorbereitung mit einzubeziehen bzw. hinter her gemeinsam alles wieder ordentlich zu machen. Die Kinder freuen sich, dass sie mit einbezogen werden, Verantwortung mit übernehmen und vorallem hat die Familie hinterher auch mehr gemeinsame Zeit.

  2. Melinchen macht es wirklich riesen Spaß mit anzupacken. Das zu machen was auch wir Eltern machen.

    Lernen und Spaß dabei zu haben – besser geht nicht! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen