Ein vierfacher Vater und Erzieher über Familie, Erziehung, Träume & Karriere, Kindheitserinnerungen, Do it Yourself

(c) papi redet mit
(c) papi redet mit

Ich glaub ich spinne oder was ist hier los???

| 1 Kommentar

Mein Resümee über 1 1/2 Jahre als Papi-Blogger

Papi redet mit hat seit gestern bei Facebook 200 „Gefällt mir“ Klicks und ist „Blog des Monats Juni“ bei Mami Kreisel!!! 🙂 🙂 🙂 🙂 Wenn ich das jetzt nicht gerade schwarz auf weiß sehen würde, dann würde ich es nicht glauben. Denn Vaterblogs sind nicht gerade die gefragtesten Blogs. Aber ich sehe auch, dass das Interesse an diesen wächst. 🙂

nachdenlich beim Bloggen

nachdenlich beim Bloggen

Ich finde es riesig und irgendwie total unwirklich, wie sich mein Blog entwickelt hat. Ich bin baff.

Meinen Blog gibt es erst seit ungefähr 1 ½ Jahren.

Seit einem halben Jahr habe ich auch eine eigene Seite bei  Facebook. Am Anfang dachte ich mir, ich werde doch nie über 50 „Gefällt mir“ Klicks kommen. Heute sind es schon 202. Ich freue mich über jeden Einzelnen. 🙂

In den 1 ½ Jahren ist viel passiert. Ich wurde oft verlinkt und getagt. Dürfte Interviews für die Zeitschriften Bild+Funk, Gong und die Tageszeitung  Bild geben. Für den Audioservice der dpa (Deutsche Presse Agentur-GmbH) wurde ich erst kürzlich zum Thema Väterblogs interviewt. Jetzt bin ich auch noch Blog des Monats Juni bei Mami Kreisel. 🙂 Bei Brigitte Mom Blogs bin ich momentan auf Platz 15 mit 3319 Herzen von 750 Blogs. Ich weiß noch ganz genau, wie ich mich ein bissel unsicher bei Brigitte Mom Blogs angemeldet habe. Und dann war da dieser witzige Kommentar: «die haben bestimmt auf Dich gewartet». Das war ironisch gemeint. 🙂 Auf die Idee zu Anmeldng hatte mich damals Die Raumfee gebracht. 🙂

Mein Blog zählt inzwischen monatlich fast 6000 Aufrufe, 2500 Besuche und über 1500 Besucher.  Über 500 Mal wurden bisher meine 95 Blog-Beiträge kommentiert. Anfangs dachte ich, es wird nie jemand meine Texte kommentieren. Nun ja, es ist anders gekommen. 🙂

Nun bekomme ich auch noch viele Mails von Leserinnen, Lesern… und Firmen. Über solche, wie die von Babsy, freue ich mich immer am meisten:

«Ich lese deinen Blog immer sehr, sehr gerne, er ist so erfrischend echt, nix Gefaktes, nix Beschönigtes, kein –immer-heile-Welt-Dasein, sondern der ganz normale Alltag, wie er eben für uns alle ist. Ihr seid eine so bodenständige Familie, dass es echt immer eine Freude ist, von euch zu lesen und auch von den Ideen, mit deren Hilfe ihr scheinbar unlösbare Probleme (Bett gehen usw.) bewältigt. Ihr seid nicht eine dieser über-drüber perfekten Familien, bei denen man sich selbst immer ganz klein und unfähig vorkommt, weil man´s nicht mal im Ansatz schafft, da mitzuhalten (bei Bastelprojekten, Gartengestaltungen, Haus-Deko und was es da noch so gibt). Ja, genau deshalb lese ich so gerne bei dir mit, weil es einfach stimmig ist und (zu uns) passt, weil wir im normalen Leben so ähnlich sind.»

Eigentlich kann ich das alles kaum glauben. Da hat man eine Idee, setzt diese um und dann gibt es Menschen, die diese gut finden und ihr folgen.

Durch das Bloggen habe ich viele tolle neue Kontakte gewonnen.  Ich habe mich selbst weiter entwickelt. Ich kann durch das Bloggen etwas bewegen – für andere und für mich -, wie bei der Social Patchworking Aktion von Mami Kreisel und meiner Kiez Aktion, mit der ich kleinen Läden helfen und den Kiez stärken möchte.

Das alles macht wahnsinnig Spaß und ist eine große Chance, die ich nutzen möchte. Daher bin ich nicht selten bis nach 0:00 wach, schreibe an meinen Beiträgen und beantworte Mails. Am Tage geht das nicht, da ich entweder arbeiten bin oder meine Mädels um mich habe. Wenn ich frei habe, schalte ich aber total ab und da ist nichts mit Bloggen, Handy oder Internet. Diese Ruhepausen brauch der Mensch, um wieder neue Energie zu sammeln.

Ich danke Euch allen, die mich lesen, unterstützen und verbreiten!!! Danke an meine Schwester und meine Maus, ohne die ich nie auf die Idee gekommen wäre, einen Blog ins Leben zu rufen. Danke!!!

Meine Lieben, was ich Euch zum Schluss gern noch mit auf dem Weg geben möchte: glaubt an Euch und Eure Ideen! Lebt Eure Träume!

Autor: Christian Kempe

Hi, ich bin der Christian oder auch Chris genannt. Ich blogge über Themen wie Familie, Erziehung, Träume, Karriere und Kindheitserinnerungen und arbeite als Erzieher. Einblick erhaltet ihr in mein wundervolles, chaotisches und oft auch nervenaufreibendes Familienleben mitten in Berlin. ​Mein Motto ist: Wer immer nur das tut, was er immer tut, der wird an seiner Situation nichts ändern! Ihr findet mich auch auf Facebook, Youtube und Google+ .

Ein Kommentar

  1. Wie man so schön sagt“Glaube versetzt Berge“. Du hast an Dich und Deine Träume geglaubt, nun sind sie Wirklichkeit. Bewegt hast Du schon viel und hast viele große Schritte nach vorn gemacht. Wenn ich daran denke, dass Du als kleiner Junge nicht viel vom Lesen gehalten hast, Du warst immer auf Entdeckertour, jedoch, dass was Dir Spaß gemacht hat, hast Du immer mit Herzblut betrieben, so wie Deinen Blogg. Bei jedem Artikel merkt man, Du bist voll dabei, willst etwas bewegen, nicht nur für Dich, sondern gibst Ratschläge, Unterstützung, oft muss man einfach auch nur Schmunzel mit wieviel Charme und Witz Du Deine Beiträge gestaltest. Ich wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen und viele nette Kontakte und Anregungen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen