Ein vierfacher Vater und Erzieher über Familie, Erziehung, Träume & Karriere, Kindheitserinnerungen, Do it Yourself

Hier spielen die Broilers auf dem Toten Hosen Konzert

«Vorhang auf – für ein kleines bisschen Horrorschau» – Toten Hosen rocken den Flughafen Tempelhof

| Keine Kommentare

Die ersten Töne eines Songs dröhnen aus den Boxen. Tausende wie ich reißen sofort die Arme in die Luft und singen aus voller Kehle sich die Seele aus dem Hals: «Hey, hier kommt Alex! Vorhang auf – für ein kleines bisschen Horrorschau».

Hier spielen die Broilers auf dem Toten Hosen Konzert

Hier spielen die Broilers auf dem Toten Hosen Konzert

Auf der Bühne flitzt und rekelt sich Campino – der Frontmann der Toten Hosen. Er wirkt frisch wie ein junger Spund. Er heizt mit seiner Band den 50.000 Fans auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof ordentlich ein. Ich bin auch dabei.

Die Toten Hosen spielen den Song „Hier kommt Alex“ – ein Lied aus meinen Kindertagen, als die Toten Hosen noch die Blätter der Bravo fühlten. Diese Zeit ist längst vorbei und auch die Toten Hosen sind keine jungen Hüpfer mehr. Sie sind die Rock-Stars meiner Jugend, von denen heute nicht mehr viele übrig sind. Oh weh…. sollte es diese Band einmal nicht mehr geben. 🙁

Der Song hält meinen Kumpel und mich nicht mehr auf unserem Platz und wir schmeißen uns mitten in die poggende Masse rein. Wir grölen dabei den Song sicher mit, wie als wenn der Song erst gestern die Charts erstürmt hätte. Das ist aber nun schon über 20 Jahre her. 🙂

Es ist schon Wahnsinn wie die Lieder aus Kinder- und Jugendtagen in uns schlummern, ohne dass wir es wissen.

Als die Toten Hosen dann auch noch den  Song „Bonie und Clyde“ spielen sind wir außer Rand und Band und schmeißen uns wieder in die wilde Meute rein. Neben mir reißt es die kräftigsten Hünen nieder, die aber sofort von vielen Händen wieder hochgezogen werden. T-Shirts werden zerrissen. Egal. Weiter geht’s. Die Masse tobt. Alle grölen: «Leg deinen Kopf an meine Schulter, es ist schön ihn da zu spüren und wir spielen Bonnie und Clyde».

Es ist ein wunderschöner wilder Abend. Und ein geiles Konzert. So richtig zum Kopf abschalten und Spaß haben. 🙂

Danke an dieser Stelle noch einmal an den edlen Spender für die Eintrittskarten. Du hast mir damit eine riesen Freude gemacht. 🙂

Autor: Christian Kempe

Hi, ich bin der Christian oder auch Chris genannt. Ich blogge über Themen wie Familie, Erziehung, Träume, Karriere und Kindheitserinnerungen und arbeite als Erzieher. Einblick erhaltet ihr in mein wundervolles, chaotisches und oft auch nervenaufreibendes Familienleben mitten in Berlin. ​Mein Motto ist: Wer immer nur das tut, was er immer tut, der wird an seiner Situation nichts ändern! Ihr findet mich auch auf Facebook, Youtube und Google+ .

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen