Ein vierfacher Vater und Erzieher über Familie, Erziehung, Träume & Karriere, Kindheitserinnerungen, Do it Yourself

Pampers/UNICEF 2013 Projektreise nach Madagaskar mit Barbara Sch
Pampers/UNICEF 2013 Projektreise nach Madagaskar mit Barbara Sch

Bitte, schenkt mir wenige Minuten Eurer Zeit und helft das Leben von Neugeborenen zu retten – Pampers für UNICEF „1 Packung = 1 Lebensrettende Impfdosis“

| 5 Kommentare

Es gibt Dinge im Leben, die bedrücken mich und wollen mir nicht in den Kopf. Ich versuche zu verstehen, warum das schwachsinnigste Foto und der blödsinnigste Kommentar im Internet tausendmal mehr geteilt und verbreitet werden, als wirklich wichtige Dinge. So verhallen Beiträge, wo es um Menschenleben oder Armut geht, oft im Nichts. Ich hoffe jetzt nicht. Denn Menschen helfen ist dieses Mal so einfach!

Alle 9 Minuten stirbt ein Kind an Tetanus

Wusstet Ihr wie gefährlich Tetanus ist? Ich nicht, bis ich von der Initiative Pampers für UNICEF „1 Packung = 1 Lebensrettende Impfdosis gehört habe. In 30 der ärmsten Länder der Welt ist Tetanus eine der Hauptursachen von Kindersterblichkeit. Für uns kaum vorstellbar. In den Entwicklungsländern leider Alltag. Alle 9 Minuten stirbt weltweit ein Kind an Tetanus. Dabei könnten Mütter und Neugeborene ganz einfach mit einer Impfung vor dieser Krankheit geschützt werden.

Pampers/UNICEF 2013 Projektreise nach Madagaskar mit Barbara Schöneberger

Pampers/UNICEF 2013 Projektreise nach Madagaskar mit Barbara Schöneberger

Zum Glück gibt es Menschen, Organisationen oder Unternehmen, die sich mit den traurigen Bedingungen für Menschen auf der Welt nicht abfinden wollen und etwas tun. Pampers und UNICEF arbeiten daran Tetanus weltweit zu besiegen. In 10 Ländern ist dies bereits gelungen. 🙂 Leider aber gefährdet Tetanus immer noch das Leben von vielen Millionen Müttern und Neugeborenen weltweit.

Helfen kann so einfach sein

Pampers macht es mit ihrer Initiative für UNICEF „1 Packung = 1 Lebensrettende Impfdosis“ von Oktober bis Dezember möglich, dass wir ganz einfach helfen können:

  • Baum der Wünsche = 1 lebensrettende Impfdosis

Tragt einfach nur euren persönlichen Wunsch auf den Baum der Wünsche ein und Pampers spendet dafür den Gegenwert einer lebensrettenden Impfdosis gegen Tetanus für Neugeborene. Ab dem 16. November kann man sogar seinem Kind eine Malvorlage für einen ganz persönlichen „Baum der Wünsche“ downloaden. Jeder Download löst eine weitere Spende des Gegenwerts einer Impfdosis aus.

  • Facebook-Fan = 1 lebensrettende Impfdosis

Für jeden Facebook-Fan spendet Pampers den Gegenwert einer lebensrettenden Impfdosis gegen Tetanus für Neugeborene.

  • Video-Clips 1 Mal anschauen = 1 lebensrettende Impfdosis

Für  jeden Aufruf eines Pampers Video spendet Pampers den Gegenwert einer lebensrettenden Impfdosis gegen Tetanus für Neugeborene. Für jedes Video das geteilt wird spendet Pampers einen weiteren Gegenwert einer lebensrettenden Impfdosis gegen Tetanus für Neugeborene.

  • 1 Packung Windeln oder Feuchttücher kaufen = 1 lebensrettende Impfdosis

Für den Kauf einer Packung Pampers Windeln oder Feuchttücher mit „UNICEF Logo“ spendet Pampers den Gegenwert einer Impfdosis.

In diesem Jahr unterstützt die zweifache Mutter Barbara Schöneberger als Botschafterin die Aktion von Pampers und hat sich in Madagaskar über die Hintergründe der Krankheit und die Erfolge des Impfprogramms informiert.

Seht selbst im Video.

Kennt Ihr noch andere Unternehmen, die ähnliche Aktionen wie Pampers machen? Wenn ja dann schreibt mir das gern im Kommentar. Ich freu mich. 🙂

 

 

Autor: Christian Kempe

Hi, ich bin der Christian oder auch Chris genannt. Ich blogge über Themen wie Familie, Erziehung, Träume, Karriere und Kindheitserinnerungen und arbeite als Erzieher. Einblick erhaltet ihr in mein wundervolles, chaotisches und oft auch nervenaufreibendes Familienleben mitten in Berlin. ​Mein Motto ist: Wer immer nur das tut, was er immer tut, der wird an seiner Situation nichts ändern! Ihr findet mich auch auf Facebook, Youtube und Google+ .

5 Kommentare

  1. Hallo Christian!
    Ein weiteres Unternehmen, dass Impfkampagnen gegen Tetanus unterstützt fällt mir adhoc nicht ein, aber ich suche wohl mal ein bißchen weiter.
    Toll finde ich, dass du mit deinem Artikel hier auch auf die Aktion(en) aufmerksam machst. Ich finde es richtig und wichtig zu impfen und auch in solch armen Ländern die Impfungen möglich zu machen. Wenn alle mithelfen kann man es irgendwann wirklich schaffen diese Krankheiten auszurotten. Umso mehr möchte ich schreien (und andere Dinge tun…) wenn ich auf Impfgegner treffe, die diese tolle Aktion versuchen madig zu machen.
    Jeder kann hierbei helfen und wie man an den/deinen Links sieht, ist es auch noch so unglaublich einfach.
    Ich hoffe, dass viele Eltern diesen Beitrag teilen und auch mitmachen.
    LG
    Nora

  2. wenn ich mit wegwerfwindeln wickeln würde, dann könnte ich es in erwägung ziehen produkte von pampers zu kaufen. aber mir ist zu viel werbedruck dahinter, auch wenn die aktion sicherlich positive seiten hat.
    procter & gamble ist einfach ein zu großer konzern und da steckt so viel management und marketing dahinter…
    aber klar, der grundgedanke ist ein guter und egal wie, die hilfe kommt sicherlich an der richtigen stelle an. ich finde auch viel mehr blogger und nutzer von social media sollten sich sozial engagieren und wenn man nur drauf aufmerksam macht.
    ich habe grade selber einen bericht über die bangladesh ledergerbereien geschrieben, in zukunft möchte ich das auch viel öfter tun.

    ganz liebe grüße nach berlin
    nikole

    • Hallo Nikole

      Ganz lieben Dank für Deine ehrlichen Worte!!! Auf jeden Fall sollten sich mehr Blogger engagieren, da ihre Botschaften auch ankommen. 🙂

      lg. Christian

  3. Großartige Aktion und helfen kann wirklich oft so einfach sein.

    lg. Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen