Ein vierfacher Vater und Erzieher über Familie, Erziehung, Träume & Karriere, Kindheitserinnerungen, Do it Yourself

(C)papiredetmit - Wir testen das Babboe-Lastenrad
(C)papiredetmit - Wir testen das Babboe-Lastenrad

Ich möchte auch so eins: Das Babboe-Lastenrad

| 6 Kommentare

Warum nur immer rennt und rennt die Zeit so schnell? Kann nicht mal jemand die Zeit anhalten oder gar zurückdrehen!?  Eine Woche konnten wir das Babboe-Lastenrad durch die Aktion „BabyPlaces auf Tour“ ausgiebig testen und nun ist diese eine klitze kleine Woche schon wieder vorbei. Leider, leider! Hätte ich doch nur auf meine Maus gehört, die meinte: »Können wir das Rad nicht einfach behalten. Ich möchte auch so eins«.

Es war so schön praktisch unsere 2 Mädels früh morgens fix mit dem Lastenrad zu Kita zu fahren und nicht mühselig den Kinderwagen den weiten Weg zu schieben. Und das geniale ist, es hätten sogar noch 2 Kinder Platz im Kasten neben unseren Mädels gehabt.  Selbst die Mama karrte ich einmal unterwegs mit ein und wir fuhren zu viert mit dem Rad nach Haus. Ein riesen Spaß für uns und lustiger Blickfang für die Spaziergänger.

(C)papiredetmit - Wir testen das Babboe-Lastenrad

(C)papiredetmit – Wir testen das Babboe-Lastenrad

Wenn wir mit dem Rad unterwegs zu unseren Lieblingsplätzen waren, wie den Western-Spielplatz in Pankow, dann konnten wir spontan auch noch am Supermarkt anhalten und gleich den Groß-Einkauf besorgen. Der hatte nämlich auch noch neben unseren Mädels im Kasten Platz. Super praktisch. Leider ist jetzt wieder Tüten schleppen angesagt. :(

(C)papiredetmit - Mit dem Lastenrad zu unseren Lieblingsplätzen

(C)papiredetmit – Mit dem Lastenrad zu unseren Lieblingsplätzen

Ganz viel Spaß am Rad hatten vor allem die Kinder. Lotti schaute sich bequem und aufgeregt die liebe Welt von ihrem Sitz aus an und Melinchen hockte sich in Titanic-Manier vorn auf die Sitzbank und freute sich des Lebens.

(C)papiredetmit- Im Schlosspark Pankow-Berlin unterwegs

(C)papiredetmit- Im Schlosspark Pankow-Berlin unterwegs

Ein gutes Gefühl von Sicherheit gab es uns, dass wir die Kinder vor uns gut im Blick hatten und sie durch Gurte sicher im Kasten festzurren konnten. :)

(C)papiredetmit - Unsere Mädels gut im Blick

(C)papiredetmit – Unsere Mädels gut im Blick

Das Rad ist echt der Hammer. Man muß sich nur daran gewöhnen, dass enge Wege oder steilere Berge manchmal ein kleines Hindernis darstellen können – genau wie eine Reifenpanne. Denn das Lastenrad ist halt etwas größer und schwerer. Damit radelt man mal nicht eben so locker und leicht den Berg hinauf oder schiebt es mit einem Platten nach Hause.

(Cpapiredetmit - Melinchen bemalt das Babboe-Lastenrad

(Cpapiredetmit – Melinchen bemalt das Babboe-Lastenrad

Unser Facit: Wir möchten auch gern so ein Babboe-Lastenrad. Und, wir hoffen es bei dem Gewinnspiel von BabyPlaces gewinnen zu können. Vor allem, weil es durch die Malereien und Widmungen der Blogger-Eltern und Kinder, die dieses getestet haben, ein ganz individuelles Rad geworden ist. Wir haben uns auch verewigt und wünschen allen Teilnehmern ganz viel Glück!!!

(C)papiredetmit - Jetzt sind wir alle verewigt

(C)papiredetmit – Jetzt sind wir alle verewigt

Autor: Christian Kempe

Hi, ich bin der Christian oder auch Chris genannt. Ich blogge über Themen wie Familie, Erziehung, Träume, Karriere und Kindheitserinnerungen und arbeite als Erzieher. Einblick erhaltet ihr in mein wundervolles, chaotisches und oft auch nervenaufreibendes Familienleben mitten in Berlin. ​Mein Motto ist: Wer immer nur das tut, was er immer tut, der wird an seiner Situation nichts ändern! Ihr findet mich auch auf Facebook, Youtube und Google+ .

6 Kommentare

  1. okay, bisher war ich nicht neidisch. Aber nach dem Artikel und den Fotos brauche ich auch eins. Das Einkaufstüten-Argument war entscheidend für mich :)

    lg Dein Schwesterherz

  2. Drücke Euch die Daumen, dass Ihr Erfolg beim Gewinnspiel habt. Hat Spaß gemacht die Bilder und das Video anzuschauen. Man hatte den Eindruck auch bei einer Spritztour dabei gewesen zu sein. Ja, ich glaube auch, dass die eine Woche viel zu schnell dahin gerast ist.

  3. Pingback: Vorfreude auf das Babboe Lastenrad : BerlinFreckles

  4. Hallo Christian, danke für den schönen Artikel! Und dank an Babboe für die Verbreitung von Lastenfahrrädern auf unseren Straßen durch solche Aktionen! :-)

    Wenn ihr das Dreirad gewinnen solltet, wäre das natürlich toll. Falls nicht und ihr mit dem Gedanken einer Anschaffung weiter beschäftigt, solltet ihr unbedingt auch ein zweirädriges Lastenfahrrad ausprobieren. Da wir beide Varianten von u.a. Bakfiets.nl und Christiania vertreiben, so wissen wir von den vielen Probefahrten bei uns im Laden, dass mit großem Abstand die allermeisten sich am Ende für ein zweirädriges Lastenfahrrad entscheiden – auch und erst recht, wenn alle ausprobiert wurden. Ein Dreirad ist natürlich witzig zu fahren, da man einfach stehen bleiben kann – ideal z.B. für Tagesmütter oder andere Nutzungen, wo es gerade um langsame, behutsame Fortbewegung geht. Möchte man aber im Alltag angenehm und einigermaßen flott unterwegs sein – und auch meist „nur“ 1-2 Kinder nebst Gepäck zu fahren hat – so geht das mit zweirädrigen Lastenfahrrädern wirklich besser. Auch bei kleinen Ausflügen mit Freunden ist man auf zwei Rädern kein „Hindernis“, sondern radelt flott mit den anderen mit. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten: Die Familien, die total glücklich und zufrieden mit ihrem Dreirad sind, kennen die Eigenschaften eines zweirädrigen Lastenfahrrades nicht, denn das ist NOCH toller 😉

    Natürlich gibt es Ausnahmen, die sind eben dann gegeben, wenn man täglich die größere Kiste eines Dreirades braucht. Sicherer ist ein Dreirad auch nicht, denn man kann damit auch umfallen, wenn die Kurven eng und/oder schnell genommen werden. Ein Zweirad fährt man nach kurzer Zeit intuitiv wie ein „normales“ Fahrrad – beim Dreirad wird man sich auch geübt in Kurven oder Unebenheiten auf den Untergrund konzentrieren müssen und den im Blick haben.

    So sind zumindest meine eigenen Erfahrungen, das ist aber auch die Quintessenz aus den vielen Gesprächen nach den Probefahrten bei uns im Laden. Für alle Cargobikes gilt aber: Achtung, die machen die Familie süchtig! 😉 Gruß Lars

  5. Heyyy Lars,

    das hört sich echt interessant an. Ich werde es mir mal anschauen.

    Wenn wir das Geld über haben, dann wollen wir uns auf jeden Fall ein Lastenrad kaufen.

    lg. Christian

  6. Hätte ich es doch damals mitbekommen, als unsere Jungs noch im Anhänger-Alter waren – es wäre die perfekte Fortbewegung für unsere Zwillinge gewesen… Na mal sehen, was noch kommt.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.