Ein vierfacher Vater und Erzieher über Familie, Erziehung, Träume & Karriere, Kindheitserinnerungen, Do it Yourself

meine töchter im fez
meine töchter im fez

Ausflug in das FEZ-Berlin, dem früheren Pionierpark „Ernst Thälmann“

| 4 Kommentare

Es ist immer wieder schön, wenn ich an die Orte meiner Kindheit zurückkehre: Heute haben wir mit unseren Mädels, einem guten Freund und seinem Sohn einen Ausflug zum FEZ-Berlin, dem früheren Pionierpark „Ernst Thälmann“, gemacht. Unvergesslich sind mir von früher dessen Raumfahrtzentrum, die zahlreichen Bastelstationen, von denen es heute leider nicht mehr ganz so viele gibt, die tollen Spielplätze rund um den Freizeitpalast, der frühere Pionierpalast, und all die anderen erlebnisreichen und spannenden Angebote für Kinder. Das FEZ war für uns Kinder damals jedes Mal ein riesen Erlebnis. Ich bin mir sicher, dass ist es heute immer noch. 🙂

Ich bin heil froh, dass im FEZ die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

Es ist schön, wenn nicht alles aus der Kindheit verschwindet und man es wieder erleben kann. Auf den ersten Blick schaut es im FEZ wie früher aus. Klar wurde einiges modernisiert, aber das FEZ atmet immer noch seinen alten Charm, weckt Bastel Leidenschaft, Kreativität und ist ein Ort wo Jugend und Menschen friedlich und fröhlich zusammen kommen. Das hat man an diesem wundervollen frühlings haften Tag wieder gespürt. Das FEZ war voll von kleinen und großen Menschen, denen die Sonne förmlich aus dem Gesicht lachte. 🙂

papi redet mit - auf dem spielplatz im fez

Auf dem Spielplatz im Fez

Jedes Wochenende wartet ein neues Thema auf die FEZ Besucher und viel mehr:

Das Raumfahrtzentrum ist immr noch ein Highlight für die Kinder. Es gibt sogar ein Museum, das eine Zeitreise in die DDR zum Mitmachen bietet, eine Schwimmhalle, die Schmalspurbahn und die Astrid-Lindgren-Bühne, wo den Kindern eine Welt voller Abenteuer, Fantasie, Musik und Poesie eröffnet wird.

papi redet mit - im streichelzoo des fez

Im Streichelzoo des Fez

Das FEZ hat noch vieles mehr zu bieten und ist nicht umsonst das größte gemeinnützige Kinder-, Jugend- und Familienzentren Europas.

Uns hat allein schon der große Park im FEZ, mit seinen abenteuerlichen Spielplätzen, und der kleine Zoo über den ganzen Tag eine tolle Zeit geboten. Wir brauchten gar nicht erst noch die große Kletterwand, die Hüpfburg oder eines der vielen ausleihbaren Fahrzeuge ausprobieren.

Im FEZ gibt es sogar einen Badesee, an den ich mich überhaupt nicht mehr erinnern konnte. Aber es gibt ihn. 🙂

auf dem spielplatz beim klettern im fez

Auf dem Spielplatz beim Klettern im Fez

Auf dem Spielpltz fühlen sich auch die Kleinsten wohl

Auf dem Spielpltz fühlen sich auch die Kleinsten wohl

Meine kleine Tochter und ich im FEZ

Meine kleine Tochter und ich im FEZ

Beim Klettern im Fez

Beim Klettern im Fez

meine töchter im fez

Meine Töchter im Fez

Mein Fazit: Ich kann euch das FEZ wärmstens ans Herz legen, egal ob ihr Kinder habt oder nicht. 🙂 Auf der Facebook Seite vom FEZ erfahrt ihr alle News.

Vielleicht interessiert dich auch noch dieser Beitrag:

Autor: Christian Kempe

Hi, ich bin der Christian oder auch Chris genannt. Ich blogge über Themen wie Familie, Erziehung, Träume, Karriere und Kindheitserinnerungen und arbeite als Erzieher. Einblick erhaltet ihr in mein wundervolles, chaotisches und oft auch nervenaufreibendes Familienleben mitten in Berlin. ​Mein Motto ist: Wer immer nur das tut, was er immer tut, der wird an seiner Situation nichts ändern! Ihr findet mich auch auf Facebook, Youtube und Google+ .

4 Kommentare

  1. Ja ich kann mich auch noch erinnern, dass wir früher gern mit Euch ins FEZ gefahren sind. Es gab immer tolle Erlebnisse, vom Basteln, bis zu kleinen Theaterstücken, Schwimmen, Parkeisenbahn u. vieles mehr. Ihr wart immer sofort dabei, wenn es hieß heute fahren wir in den Pionierpalst und es gab auch immer viele Leckereien für zwischendurch. Ja, ich glaube hier müssen wir auch mal wieder vorbei schauen. Schön, dass ihr alle Spaß hattet.

  2. Das müssen wir auf jeden Fall mal machen. Und Mutti Du probierst alles im Raumfahrtzentrum aus. 🙂

  3. Ich kann mich noch sehr gut an den pionierpalast „ernst tählmann“ erinnern ! Ich war 1982 im kiderheim borgsdorf . Das ist mit der s-bahn 2 stationen vor oranienburg . Wir sind mit den erziehern immer am 1. mai , am 1. juni ( internationaler Kindertag ) und am geburtstag der pionierorganisation hin gefahren . Da war immer etwas los . Ich bin immer ins kosmonautencentrum gegangen . Ich war seid 1985 nicht mehr dort . Ich hoffe , das alles noch so gelassen wurde , wie es war . Liebe grüsse aus kerkrade in holland !

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen