Ein vierfacher Vater und Erzieher über Familie, Erziehung, Träume & Karriere, Kindheitserinnerungen, Do it Yourself

www.papiredetmit.de, klettergerüst für drinnen, kinder, selber bauen, diy, 3

Ein märchenhaftes Klettergerüst für drinnen selben bauen

| 14 Kommentare

Als ein alter, kranker Weidenbaum gefällt wurde, da dachte unsere gute Oma gleich an uns. Denn Werkeln ist ein kleines Hobby von mir. Nach einer kurzen Sichtung des gefällten Weidenbaums mit meiner Frau entstand vor unseren Augen mit viel Fantasie ein uriges Klettergerüst für drinnen, für unsere Kinder. Geträumt, gesagt und angepackt. Inzwischen steht das Klettergerüst tatsächlich in unserem Wohnzimmer. 🙂 Es wird aber nicht nur fleißig von unseren Mädels erklommen, sondern auch mit Decken behangen zur Höhle umdekoriert. Die echten Äste hauchen dem Klettergerüst dabei eine schöne, urige, märchenhafte Art ein. 🙂 Unsere Mina wollte daher schon unter dem Klettergerüst schlafen und hat es auch getan. Dann wollte ich es natürlich auch wissen und bin gleich mal eben eingenickt und erst mitten in der Nacht zwischen Ästen und Decken wieder aufgewacht. Da füllt man sich mal eben in die Kindheit zurück gebeamt. 🙂

Mit dem guten Taschenmesser die Rinde der Äste entfernt

Mit dem guten Taschenmesser die Rinde der Äste entfernt

Als erstes fichte ich mir einige brauchbare Äste aus dem großen gefällten Haufen heraus und konstruierte dabei im Kopf bildlich vor meinen Augen ein Klettergerüst daraus. Gleich vor Ort sägte ich mir die Äste dann grob zu recht und schnitt sogleich mit meinem winzigen Messer die Rinde ab. Fragt nicht wie sich meine Hände danach anfühlten… AUAAAAA!!! 🙂 🙂 🙂

www.papiredetmit.de, klettergerüst für drinnen, kinder, selber bauen, diy, 7

Daheim habe ich mit Hilfe einer elektrischen Lochsäge Löcher in die kräftigen vier tragenden Stämme gebohrt, durch die ich dann die dünnen Äste stecken konnte. Eine ganz schöne Fummelarbeit, die sich am Ende aber sehen lassen kann. Umso mehr Äste ich ineinander steckte umso stabiler wurde das Klettergerüst. Und, das Klettergerüst muss auch sehr stabil sein, wenn es mindestens zwei Kinder tragen soll. Am Ende trägt es aber sogar mich (92 Kilo). Hätte ich nicht selber drauf gesessen, würde ich es nicht glauben. 🙂

www.papiredetmit.de, klettergerüst für drinnen, kinder, selber bauen, diy, 5

www.papiredetmit.de, klettergerüst für drinnen, kinder, selber bauen, diy, 2

Das Klettergerüst ist noch nicht einmal fertig und die Mädels schauen schon von oben aus Fernsehen

Mit Leim und Schrauben habe ich dann die Konstruktion noch verstärkt – soll ja nicht nur bis morgen halten. 😉 Die Schrauben habe ich im Holz versenkt und die Löcher mit einer Holzpaste für niemanden sichtbar zu geschmiert. Die entstandenen Lücken zwischen den zusammengesteckten Ästen habe ich mit einem selbst angerührten Leim-Sägespäne-Gemisch geschlossen.

Am Ende habe ich das Klettergerüst noch einmal abgeschliffen, die Kanten gut abgerundet und alles weiß lackiert, sodass sich niemand verletzen kann und es zu unseren Möbeln auch ein bissel passt. 😉

www.papiredetmit.de, klettergerüst für drinnen, kinder, selber bauen, diy, 1

www.papiredetmit.de, klettergerüst für drinnen, kinder, selber bauen, diy

www.papiredetmit.de, klettergerüst für drinnen, kinder, selber bauen, diy, 3

Ehrlich: Wie findet ihr unser neues individuelles, uriges, märchenhafte Klettergerüst????

 

Autor: Christian Kempe

Hi, ich bin der Christian oder auch Chris genannt. Ich blogge über Themen wie Familie, Erziehung, Träume, Karriere und Kindheitserinnerungen und arbeite als Erzieher. Einblick erhaltet ihr in mein wundervolles, chaotisches und oft auch nervenaufreibendes Familienleben mitten in Berlin. ​Mein Motto ist: Wer immer nur das tut, was er immer tut, der wird an seiner Situation nichts ändern! Ihr findet mich auch auf Facebook, Youtube und Google+ .

14 Kommentare

  1. Hallo Christian,

    ganz ehrlich : Ich finde das eine geniale Idee ? Absolut nachahmenswert! Zwei Fragen hätte ich noch : Welchen Lack hast Du verwendet und wie schaffst Du es, dass das Klettergerüst stabil ohne Kippgefahr steht?

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Abend

    Deine Küstenmami

    • Heyyy,
      schön das Du bei mir vorbei schaust. 🙂
      Das Klettergerüst steht stabil, da es erstens ein gutes Eigengewicht mit bringt, also umso schwerer umso besser. Aber die Stabilität kommt viel mehr durch die Ausrichtung der vier tragenden dickeren Äste… die sich in gegensätzliche Richtungen drehen.
      Als Lack habe ich leider einen alten Lack benutzt, der die Maserung des Holzes erkennen lässt. Ich würde aber einen Lack empfehlen der Speichel fest ist und für Kleinkinder geeignet ist. Noch besser wird es sein, wenn an das Holz richtig schön abschleift und es Natur belassen lässt. Bietet kleineren Kindern auch besseren Halt.
      Liebe Grüße, Chris

  2. Eine echt geniale Idee mal sehen was meine Frau davon hält. Aber sicher auch draußen eine echte Augenweide da haben wir noch jede Menge Platz!

  3. Pingback: Ein Indoor-Klettergerüst fürs Kinderzimmer - Das Rakuten Magazin

  4. Hallo!

    Wahrhaftig eine ungewöhnliche Idee! Da steckt bestimmt eine Menge Arbeit dahinter – aber wenn man sich das Ergebnis anschaut, hat sich die Arbeit gelohnt. Bin gespannt auf Dein nächstes Projekt. Hoffe Du hast noch ausreichend Platz 😉

  5. Pingback: Das Indoor-Klettergerüst für Kinderzimmer - Das Rakuten Magazin

  6. Super, genau solche Ideen brauche ich. Ich freue mich darüber.
    Hast du inzwischen noch mehr solche Ideen umsetzen können?

    Lg v. Peggy

    • Ja. 🙂 Vor kurzem habe ich meinen Mädels eine Hochebene gebaut, die sie total lieben – ein super Rückzugs- und Spielort sowie Schlafbereich. werde ich demnächst mal verbloggen.

      Liebe Grüße, Christian

  7. Hi Chris. das Gerüst ist wirklich gut. Aber wie lange hat es gehalten?
    du hast frisches Holz benutzt. Wie verhielt sich das Holz mit Lack die beiden letzten Jahre beim Trocknen?
    LG Jost

    • Hallo Jost,

      das Gerüst hält und hält und wird immer noch fleißig bespielt. Alle Besucher bei uns daheim finden es klasse und viele denken eher das es ein Kunstobjekt ist und kein Klettergerüst. Das Holz ist immer noch im guten Zustand – es ist nur leichter geworden. Der Lack hat durch die Benutzung etwas gelitten, wie es bei jedem anderen Spielgerät sonst auch ist. Der Lack sieht aber immer noch gut aus. Dennoch werde ich demnächst dem Gerüst einen neuen Anstrich geben.

      Liebe Grüße, Christian

  8. Das ist ja toll 😊
    Ist es immer noch im Einsatz , oder wollt ihr es vllt loswerden? 😉
    Das würde perfekt in unser Wohnzimmer passen .

    Viele liebe Grüße,
    Gloria

    • Hallo Gloria, dass Gerüst ist tatsächlich immer noch im Einsatz.;) Und wenn es nicht mehr im Einsatz ist, dann hänge ich mich einfach ran.:) Total schön, dass es dir gefällt!!!

      Liebe Grüße, Christian

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen