Ein vierfacher Vater und Erzieher über Familie, Erziehung, Träume & Karriere, Kindheitserinnerungen, Do it Yourself

www.papiredetmit.de, baumhaus, 5

Den Kindern ein Baumhaus bauen

| 2 Kommentare

Als kleiner Junge habe ich unzählige Bäume mit meinen Höhlen gekrönt – nicht immer zu Freude der Natur und Ordnung liebenden Spaziergänger. Jedoch ein Gutes hatte der kindliche Raubbau an den Bäumen: Meine heutige Liebe zu Natur. In den Baumkronen, weit oben über der Erde, habe ich mich pudelwohl und sicher gefühlt. Die Baumkrone war für mich ein eigenes Reich, in dem ich mir meine eigene Welt erträumte, spielte und Baumhäuser baute. Über fünfundzwanzig Jahre später konnte ich mich nun wieder für meine Kinder in dieses Abenteuer stürzen. Ich habe ihnen ein kleines Baumhaus im Garten meiner Eltern gebaut. Okay, okay, es könnte auch ein Jägerturm sein. 😉 🙂

www.papiredetmit.de, baumhaus, kinder

Meine Mädels belagern schon das Baumhaus, als dieses noch nicht einmal fertig ist

Die Idee zum Baumhaus entstand ganz spontan – wie immer bei mir. Okay, ganz spontan war die Idee dann doch nicht. Denn ich wollte schon als kleiner Junge im Garten meiner Eltern ein Baumhaus bauen. Über kleine Erdhöhlen bin ich aber nie hinaus gekommen. Ich glaube, meine Mama war auch nicht gerade begeistert von der Idee, dass ich ihr so ein Holzklotz in einen ihrer Bäume, ihres liebevoll gehegten Gartens werkle. Höchstwahrscheinlich war sie auch von der erneuten Idee nicht sehr angetan. Aber ich glaube, für Enkelkinder drücken die Omis ein Auge zu und werfen gerne sämtliche Regeln über Bord.

www.papiredetmit.de, baumhaus, gerüst

Das Grundgerüst des Baumhauses steht

Mit Hilfe meines Papas suchte ich sämtliche Holzvorräte im Garten zusammen und begann ohne Plan mit dem Bau des Baumhauses. Mit derselben planlosen Herangehensweise habe ich schon vor fünfundzwanzig Jahren meine Baumhäuser gebaut. Einfach drauf los gebaut, getreu dem Motto: Es wird schon etwas Gescheites dabei heraus kommen. 🙂

www.papiredetmit.de, baumhaus, dachgerüst

Das Baumhaus nimmt Form an

Wichtig war beim Bau, dass der gute alte Kirschbaum durch das Baumhaus nicht beschädigt wird. Das bedeutete, wir mussten um diesen herum bauen. Zudem sollte das Baumhaus so wenig Gefahren wie möglich für die Kinder bergen. Spitze Kanten wurden also rund geschliffen, Schrauben oder Nägel dürften nicht hervor stehen und ein Zaun musste die Kinder vor dem herunterfallen schützen. Da meine Kinder noch etwas klein sind, habe ich das Baumhaus auch nicht in Schwindel erregender Höhe gebaut, sondern in einer angemessenen Höhe.

www.papiredetmit.de, baumhaus, dach

Das gedeckte Dach des Baumhauses

Damit das Baumhaus nicht wie ein unschöner, klobiger Klotz im Baum wirkt, habe ich mich dafür entschieden, dass ich keine festen Wände baue, sondern einen Zaun. Denn dadurch wird man beim Anblick des Häuschen nicht gleich erschlagen und es passt sich schön in den kleinen Garten ein. Und, wenn die Kinder wirklich einmal ungestört sein wollen, dann können sie die Wände auch mit Decken abhängen. Hierfür möchte ich extra Decken nähen, die Fenster haben und Ösen an den Enden, an denen man die Decken problemlos an Hacken aufhängen kann.

www.papiredetmit.de, baumhaus, leiter

Die sichere Leiter

Wir haben das Baumhaus auch mit einer Tür ausgestattet, die verschließbar ist, und mit einer Dachluke, die meine größeren Mädels selbst öffnen können, so dass sie im Sommer auf das Dach klettern und Kirschen pflücken können. An das Baumhaus könnte man auch noch eine Rutsche anbauen oder eine Hühnerleiter zum Klettern. Der Phantasie und Wünsche sind da keine Grenzen gesetzt.

www.papiredetmit.de, baumhaus, 4

Die Dachluke des Baumhauses

Damit die Arbeit von Dauer ist, haben wir das Baumhaus mit Holzschutzfarbe gestrichen, um es vor Witterungen zu schützen.

www.papiredetmit.de, baumhaus, 1

Das Baumhaus, es fehlt nur noch der Anstrich und die Tür

www.papiredetmit.de, baumhaus, 3

Der Ausblick vom Baumhaus

www.papiredetmit.de, baumhaus, 8

Auf dem Weg ins Baumhaus

www.papiredetmit.de, baumhaus, 7

Das Baumhaus bietet auch Platz für Tisch und Stühle

www.papiredetmit.de, baumhaus, 6

Ein Blick von oben in eine Ecke des Baumhauses

www.papiredetmit.de, baumhaus, 2

Die Tür zum Inneren des Baumhauses

www.papiredetmit.de, baumhaus, dachpappe

Das Baumhaus ist durch Dachpappe vor Regen geschützt

www.papiredetmit.de, baumhaus, 5

Der Blick durch die Dachluke in die Baumkrone

Ich danke meinem Papa und meiner Cousine für die Unterstützung beim bauen und meiner Mama für die Baugenehmigung!!! 😉 Es hat großen Spaß gemacht und die Kinder werden viel Freude mit dem Haus haben!!! 🙂

Autor: Christian Kempe

Hi, ich bin der Christian oder auch Chris genannt. Ich blogge über Themen wie Familie, Erziehung, Träume, Karriere und Kindheitserinnerungen und arbeite als Erzieher. Einblick erhaltet ihr in mein wundervolles, chaotisches und oft auch nervenaufreibendes Familienleben mitten in Berlin. ​Mein Motto ist: Wer immer nur das tut, was er immer tut, der wird an seiner Situation nichts ändern! Ihr findet mich auch auf Facebook, Youtube und Google+ .

2 Kommentare

  1. Hallo Chris,

    wow, das Baumhaus ist wirklich sehr toll geworden! Insbesondere die offene Wandgestaltung finde ich super, denn so könnt ihr den Kindern auch beim Spielen zuschauen. Gleichzeitig genießen sie einen tollen Blick über den Garten.

    Ich habe als Kind immer davon geträumt, ein Baumhaus im Garten meiner Eltern zu besitzen, leider wurde dieses Vorhaben nicht in die Tat umgesetzt. Umso schöner, dass deine Kids bei deinen Eltern im Garten jetzt so ein schönes Baumhaus haben – da macht der Besuch bei den Großeltern doch sicher gleich doppelt so viel Spaß 🙂 Vielen Dank für die Anregung, vielleicht bauen wir unseren Kindern ein ähnliches Modell. Wir haben da eine schöne große Eiche in unserem Garten, die sich sicher perfekt eignen würde.

    Du scheinst ja viel handwerkliches Geschick zu haben – Wie wäre es, wenn du mal ein Kinderbett selber baust? Beim Stöbern im Internet habe ich vor Kurzem viele tolle selbstgebaute Kinderbetten entdeckt. Eine Anleitung zu diesem Thema wäre sicher auch für andere Eltern interessant 🙂

    Viele Grüße

    • Hallo Tanja,

      tatsächlich ist eine Hochebene inklusive Bett für zwei unserer Mädels in Planung und wird demnächst in die Tat umgesetzt. Eine Anleitung wird es bestimmt auch geben.

      Liebe Grüße, Christian

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen