Ein vierfacher Vater, Kita-Erzieher und Kinderbuchautor über sein Leben in Berlin-Prenzlauer Berg

Meine Kinder lieben Verkleiden. Es können nicht genug Kostüme sein.

| Keine Kommentare

Meine Kinder lieben es in Rollen zu schlüpfen und sich zu verkleiden. Dafür haben sich bei uns bereits zwei volle Körbe mit Kostümen, Perücken, ausrangierte Hüte, Taschen, Schmuck, Hemden, Gürtel oder Tücher angesammelt – ein richtiges Sammelsurium. Doch noch immer stehen Wünsche aus, wie ein Meerjungsfrauen- oder Spidermann-Kostüm. Daher freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit dem Partygigant Karneval Universe, bei dem es eine riesen Auswahl an Kostümen aller Art gibt sowie jede Menge Zubehör, wie Zauberstäbe, Schwerter, Schminke oder die passende Dekoration. 

Als Ritter Kunibert bin ich bisher zum Fasching in die Kita gegangen

Bei Karneval Universe bin auch ich fündig geworden

Als Ritter wollte ich nicht länger zur Faschingsfeier in die Kita gehen, auch wenn mein Ritterkostüm total super ist. Immer dasselbe ist halt auf Dauer langweilig.

Da der nächste Fasching nicht mehr fern ist und die Kostüme meist schnell vergriffen sind, habe ich mich mit Hilfe meiner großen Tochter bei Karneval Universe nach einem neuen Kostüm auf die Suche gemacht. Und wir sind fündig geworden: Gandalf der Zauberer, mit einem passenden Zauberstab. Ich glaube, die Kinder werden es lieben.

Quelle: www.karneval-universe.de

Die Lust sich zu verkleiden ist nicht allein ein Halloween-, Faschings- oder Karneval-Phänomen

Meine Mädels verkleiden und schminken sich nicht nur zu Festen, wie Halloween oder Fasching. Sie haben auch sonst riesen Spaß am Verkleiden, … und schlüpfen gern in  andere Rollen. Am liebsten spielen sie Kita, Arzt, Mutter, Vater und Kind oder Ballettschule, wo eine von ihnen die Lehrerin ist und die anderen die Schülerinnen sind. Gerne verkleiden sie sich auch als Hexen oder erwecken die Superhelden, wie Spidermann, zum Leben.

Für die Requisiten zum Rollenspiel wird alles benutzt, was unser Haushalt hergibt und nicht niet- und nagelfest ist: Defekte Handys, alte Bücher, Puppenwagen, das Klettergerüst als Höhle, die Matratzen der Kinderbetten oder die Kinderküche. Ein riesen Spektakel. Der einzige Wermutstropfen ist das Aufräumen. Aber wenn man sieht, wie viel Spaß die Kinder am Verkleiden, Schminken und Spielen haben, dann ist das Aufräumen nur halb so schlimm. 😉

Und man darf nicht vergessen, was alles beim Verkleiden, Schminken und Rollenspiel passiert: Die Kinder überlegen sich eine Handlung, sprechen sich ab, wer was spielt oder tragen Konflikte aus. Oft kann ich auch beobachten, dass sie Handlungen aus Büchern oder Filmen nachspielen oder Alltagssituationen, die sie bewegen. Ich denke, dass hilft ihnen diese zu verarbeiten.

Bewaffnet mit Schwert und mobil mit Pferd

 

Die Spiele können beginnen

Autor: Christian Kempe

Hi, ich bin der Christian oder auch Chris genannt. Ich blogge über Themen wie Familie, Erziehung, Träume, Karriere und Kindheitserinnerungen und arbeite als Erzieher. Einblick erhaltet ihr in mein wundervolles, chaotisches und oft auch nervenaufreibendes Familienleben mitten in Berlin. ​Mein Motto ist: Wer immer nur das tut, was er immer tut, der wird an seiner Situation nichts ändern! Ihr findet mich auch auf Facebook, Youtube und Google+ .

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen