Ein vierfacher Vater und Erzieher über Familie, Erziehung, Träume & Karriere, Kindheitserinnerungen, Do it Yourself

Die Berliner Rockband Ryv Law

21. März 2016
von Christian Kempe
1 Kommentar

Ryv Law, die Rockband aus Berlin – Unterstützt Kreativität!!!

Was um Himmelswillen sucht die Berliner Rockband „Ryv Law“ auf der Seite von Papi redet mit? Eine feste Männerfreundschaft wäre übertrieben, auch wenn der Drummer Nico ein dufter Erzieherkollege ist und die Jungs von Ryv Law mega sympathisch sind. Der Fabel für Rockmusik kommt der Sache schon näher. Aber was mich wirklich mit „Ryv Law“ verbindet und an der Band begeistert, dass ist die Art wie sie für ihre Träume brennen, ihre Kreativität, die Songs und coolen Liveauftritte. Weiterlesen →

www.papiredetmit.de, omas kaffeekanne, strauß

1. März 2016
von Christian Kempe
2 Kommentare

Wenn Papi das Osterfrühstück anrichtet, dann werden nicht nur Eier gekocht

Wer denkt das nur die Mami das Frühstück schön herrichten kann, der hat die Rechnung ohne den Papi gemacht. Lach. Durch die Zusammenarbeit mit Tchibo für die aktuelle österliche Blogparade konnte ich das gleich mal unter Beweis stellen und nach meinen Geschmack unseren Frühstückstisch mit den Osterprodukten von Tchibo kreieren. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Tchibo für die Bereitstellung der schönen Produkte.  Weiterlesen →

www.papiredetmit.de, autor

27. Februar 2016
von Christian Kempe
Keine Kommentare

Mein Erstlingswerk „Tauben Alma“ nimmt Gestalt an – ein unbeschreiblich schönes Gefühl

«Chris, du musst ein Kinderbuch schreiben», sagte im Februar 2014 meine Frau zu mir. Und, ich sagte, «ich schreibe ein Kinderbuch». Seitdem sind ganze zwei Jahre ins Land gegangen. Unglaublich viel Zeit. Aber nicht zu viel Zeit für ein gutes Kinderbuch, wie ich sehr schnell feststellen musste. Ich schrieb und verwarf, schrieb und verwarf, schrieb und verwarf, bis die wundervolle Geschichte von „Tauben Alma“ über Nacht entstand. Weiterlesen →

Auf dem Feensteg

2. Februar 2016
von Christian Kempe
3 Kommentare

Ich gebe meinen Kindern Liebe und lasse sie fliegen

Gerade wurde meine vierte Tochter geboren. Glücklich. Ich halte inne und frage mich, was möchte ich meinen Mädels mit auf ihre Reise in unsere wunderbare Welt voller Wunder, Licht und, leider auch, Dunkelheit geben. Das erste an was ich denke ist LIEBE UND FREIHEIT. Warum? Wahrscheinlich daher, weil ich selbst in meiner Kindheit viel Liebe erfahren habe, die mir immer Rückhalt gab, und viele Freiheiten bekommen habe, die ich auskostete und mich zu mir selbst führten. Das hat mich geprägt und ein großes Stück weit zu dem gemacht, was ich heute bin und aus mir noch machen werde. Ich mag nicht alles an mir, vor allem nicht meine Schwächen. Aber ich liebe meine Ruhe, meine positive Grundstimmung,  mein Vertrauen in mich selbst und in die Welt.
Weiterlesen →

www.papiredetmit.de, kurio tab 2, verpackung

17. Januar 2016
von Christian Kempe
54 Kommentare

Das Kindertablet Kurio Tab 2 im Test – Gewinnt ein Kurio Tab 2

Zur Verwunderung Einiger besitzen meine Mädels jetzt das Kurio Tab 2, dass ich zum testen gesponsert bekommen habe. Ein elegantes und robustes Tablet für Kinder von 4 bis 9 Jahre. Verwundert waren diese nicht ohne Grund. Denn bisher waren meine Frau und ich von der Idee eines eigenen Tablet für unsere Mädels nicht sehr angetan. Zum einen weil sie gerade einmal 3 und 5 Jahre alt sind und wir es zum anderen schade fänden, wenn sie ihre Zeit mehr vor dem Tablet verbringen, als die Welt aktiv und mit allen Sinnen zu erleben und zu entdecken. Schließlich lernen und bilden sich die Kleinen ihre Welt vom direkten Erlebnis, Umgang und Gebrauch. Doch keine Sorge, auch wenn ihnen das Kurio Tab 2 mit seinen Spiele-Apps und der Kamera-Funktion viel Freude bereitet, hält sich die Nutzung im Rahmen. :)

Weiterlesen →

www.papiredetmit.de, kind spielt mit wolle

6. Januar 2016
von Christian Kempe
Keine Kommentare

Wozu ein schönes Heim, wenn man nicht darin leben darf?

Es gibt Menschen, die schonen und beschützen ihr Heim so sehr, dass dieses sie selbst noch überlebt, ohne auch nur einen einzigen Schaden zu nehmen. Es sind diese Heime, wo ich mich kaum traue gemütlich im Sofa Platz zu nehmen oder irgendetwas anzufassen, geschweige denn auf den Tisch mein Glas ohne einen Untersetzer abzustellen. Meine drei Mädels sind da auch eher fehl am Platz, da ich nicht das geringste Fünkchen Lust verspüre sie ständig zu bändigen oder auf sie aufzupassen. Gearbeitet wird in diesen Heimen viel, aber wird in ihnen auch gelebt? Mein Leben wäre das zumindest nicht.

Weiterlesen →

(c) www.papiredetmit.de, zoomer dino, kopf und hals

26. November 2015
von Christian Kempe
55 Kommentare

Der Hightech „Zoomer Dino“ von Spin Master im Test – Gewinnt zwei „Zoomer Chomplingz“

Innovatives Hightech-Spielzeug war bisher nicht mein Fall, jedenfalls bis jetzt. Der „Zoomer Dino*“,  ein richtiger Hightech-Saurier für Kinder ab fünf Jahre, hat es mir aber angetan. Der kleine grüne flinke Kerl wirkt wie ein richtiges kleines Haustier, so sehr bewegen sich Kopf und Schwanz organisch. 😉 Und, was ich sehr witzig finde, streichelt man über seinen Kopf, dann schurrt er wie ein Kätzchen und drückt seinen Kopf gegen die Hand wie ein Hündchen. :) Weiterlesen →